HomeILoginIHilfeIDialog
autogramm
Titel
Am neuen Standort von Shanghai Volkswagen in Nanjing wird zunächst der Santana Vista gebaut
NANJING – Shanghai Volkswagen eröffnete sein viertes Automobilwerk. Es soll dazu beitragen, die wachsende Nachfrage in China zu befriedigen. Das Werk hat eine Anfangskapazität von 60000 Fahrzeugen und liegt in Nanjing in der Provinz Jiangsu, etwa 300 Kilometer von Shanghai entfernt.

„Zupackender“ Start: Eröffnungszeremonie in Nanjing.

Das erste Modell, das dort gebaut werden soll, ist der Santana Vista. An der feierlichen Eröffnung nahmen Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, Hu Maoyuan, der Vorsitzende der SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation) und der SAIC Motor Corporation, andere leitende Mitarbeiter der Anteilseigner, Vertreter der Provinzregierung von Jiangsu sowie der Stadtregierung von Nanjing teil.
Shanghai Volkswagen baute ein bereits bestehendes Werk auf einem 640000 Quadratmeter großen Gelände um, damit die Produktionsqualität und die Produktivitätsstandards von Volkswagen erreicht werden können. Das Werk vereint Presswerk, Kar­osseriebau, Lackiererei und Montage. Das Unternehmen übernahm etwa 1200 Mitarbeiter, die in den Shanghai Volkswagen Werken in Anting/Shanghai ausgebildet wurden.

Das neue Werk ist Teil der Strategie von Volkswagen und seines Partners, die Kapazität Schritt für Schritt zu erhöhen. Die vorherige Kapazität von rund einer Million Fahrzeugen im Jahr war bereits zu über 95 Prozent ausgeschöpft. Auf dem Weg zu weiterem Wachstum soll das neue Werk dazu beitragen, das Verkaufsziel des Volkswagen Konzerns von über einer Million Fahrzeugen im Jahr 2008 zu erreichen.
Die Volkswagen Group China verkaufte im Jahr 2007 rund 910000 Fahrzeuge an Kunden. Das Werk in Nanjing ist das 49. im weltweiten Produktionsnetz des Volkswagen Konzerns.