HomeILoginIHilfeIDialog
autogramm
Titel
Ein waschechter Ostfriese sammelt begehrte Scirocco-Modelle / Mit dem Cheetah zu Treffen und Veranstaltungen
Einen ganz besonderen Scirocco-Fan besuchte das Filmteam von CarScene TV Ende April: Gerhard Hönnig öffnet das Tor zu seiner Halle in Norden/Ostfriesland nämlich nicht jedem Gast. Der Scirocco-Sammler nennt 20 dieser Kult-Volkswagen sein Eigen. Grund genug für „autogramm“, den Filmdreh zu begleiten.


Echter Fan: Gerhard Hönnig zwischen dem „französischen“ Scirocco GTI und dem Scirocco Cheetah. Fotos: Hacke

Schmuckstücke aus 15 Jahren Sammel-Leidenschaft

Es sind echte Schmuckstücke, die der Auto-Fan in den vergangenen 15 Jahren zusammengetragen hat. Kostbarstes Objekt: Der Scirocco Cheetah in Perlmutt, der auch im Mittelpunkt des CarScene-Beitrags steht. Der wohl ausgefallenste Wagen ist ein „französischer“ Scirocco GTI. „Das war eines von den zehn Ausstellungsfahrzeugen, die Volkswagen seinerzeit zur Vorstellung des Scirocco II in Nizza gezeigt hat“, weiß der Sammler, der sich das „Schrauben“ an den Fahrzeugen selbst beigebracht hat und seine gesamte Freizeit den Fahrzeugen widmet. Für Freundin Nadine Starbatty, selbst auch Scirocco-Fan, hat er ein höhenverstellbares Fahrwerk und Gastanks in einen Automatik-Scirocco eingebaut. 360000 Kilometer ist dieser Wagen schon gelaufen. Zwischen 29000 und 490000 Kilometer haben seine Lieblinge auf dem Tacho. Der Cheetah wird nur bei gutem Wetter und zu Treffen oder Veranstaltungen aus der Garage geholt. Trotzdem ist Hönnig keinesfalls ein „Putzfreak“.

Für Freundin Nadine Starbatty, selbst auch Scirocco-Fan, hat er ein höhenverstellbares Fahrwerk und Gastanks in einen Automatik-Scirocco eingebaut. 360000 Kilometer ist dieser Wagen schon gelaufen. Zwischen 29000 und 490000 Kilometer haben seine Lieblinge auf dem Tacho. Der Cheetah wird nur bei gutem Wetter und zu Treffen oder Veranstaltungen aus der Garage geholt. Trotzdem ist Hönnig keinesfalls ein „Putzfreak“.

Geduldig fährt er immer wieder vor und zurück, schiebt die Fahrzeuge hin und her oder wienert für die Kamera tatsächlich mal die Frontscheibe, bis Kameramann Reinhard Bettauer und Redakteurin Daniela Krüger zufrieden sind. Pünktlich zu den Fahrszenen scheint auch die Sonne über Norden und Norddeich – demnächst zu sehen im Volkswagen Portal.

-
Blick aufs Heck


In der Fahrzeughalle: Gerhard Hönnig mit Redakteurin Daniela Krüger und Kameramann Reinhard Bettauer.

Von einigen Fahrzeugen will Hönnig, der anderen Scirocco-Fans gern mit Rat und Tat weiterhilft, sich bald trennen. „Es ist ganz schön viel Arbeit“, gibt er zu. Außerdem muss Platz geschaffen werden, denn in ein bis zwei Jahren soll auch der ganz neue Scirocco in seiner Garage stehen. mh