HomeILoginIHilfeIDialog
autogramm
Titel
Schrift:schrift_plusschrift_minus

Hans Dieter Pötsch (64)

Hans Dieter Pötsch (64)

übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats der Volkswagen AG. Seit 2003 war Pötsch Finanzvorstand im Volkswagen Konzern, 2009 wurde der Österreicher auch Finanzvorstand der Porsche Automobil Holding SE. Pötsch ist Wirtschaftsingenieur und begann seine Karriere bei BMW (1979 bis 1987), wo er zuletzt Leiter des Konzerncontrollings war. Anschließend wechselte er als Geschäftsführer Finanzen & Verwaltung zur Trumpf GmbH & Co. KG in Ditzingen. Von 1991 bis 1995 war Pötsch Chef der Traub AG. Im Juli 1995 wechselte er zur Dürr AG nach Stuttgart, wo er bis Ende 2002 Vorstandsvorsitzender war.

Francisco Javier Garcia Sanz (58)

bleibt weitere fünf Jahre Konzernvorstand für Beschaffung. Garcia Sanz verantwortet diesen Bereich seit 2001 im Konzern, seit 1996 bereits für die Marke Volkswagen. Der Spanier ist zudem seit 2007 Vorsitzender des Verwaltungsrats der SEAT, S.A. (Barcelona). Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann hat Betriebswirtschaft in Wiesbaden studiert und begann seine berufliche Laufbahn 1979 bei der Adam Opel AG in Rüsselsheim. In der GM-Gruppe stieg er 1992 zum Executive Director World Wide Purchasing der GM Corporation auf. 2009 übernahm Garcia Sanz den Aufsichtsratsvorsitz der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH.


Francisco Javier Garcia Sanz (58)

Frank Witter (56)

Frank Witter (56)

wird im Konzern Finanzvorstand. Der Wirtschaftswissenschaftler kam 1992 zu Volkswagen. 2005 wurde er zum Chief Executive Officer (CEO) der Volkswagen of America berufen. 2006 und 2007 verantwortete er als Generalbevollmächtigter in der Konzernleitung der Volkswagen AG die Region Nordamerika. Anschließend war Witter President und Chief Financial Officer der VW Credit Inc. und Regionalverantwortlicher für die amerikanischen Märkte der Volkswagen Financial Services. 2008 wurde er Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services.

Hans-Gerd Bode (54)

ist neuer Leiter Konzernkommunikation, Investor Relations und Außenbeziehungen der Volkswagen AG. Bisher verantwortete Bode den Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Porsche AG in Stuttgart. Er hat Germanistik und Geografie studiert. 1999 kam Bode zur Volkswagen AG nach Wolfsburg und übernahm die Leitung der Marken- und Produktkommunikation des Konzerns. 2008 wurde er Leiter der Produkt- und Technikpresse der Porsche AG, wo ihm im Oktober 2010 die Bereichsleitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit übertragen wurde.


Hans-Gerd Bode (54)

Jürgen Stackmann (54)

Jürgen Stackmann (54)

arbeitet seit 2010 für den Volkswagen Konzern. Der Niedersachse aus Buxtehude war unter anderem Skoda-Marketingvorstand sowie Marketingchef des Volkswagen Konzerns und der Pkw-Sparte von Volkswagen. Im Mai 2013 wurde er Vorstandsvorsitzender von Seat. Künftig verantwortet der ehemalige Ford-Manager als Mitglied des Volkswagen Markenvorstandes Vertrieb, Marketing und After Sales. Stackmann berichtet an Herbert Diess, den neuen Vorstandsvorsitzenden der Marke Volkswagen Pkw.

Bernhard Maier (55)

seit 2010 Vorstand für Vertrieb und Marketing der Porsche AG, wird Vorstandsvorsitzender der Marke Skoda. Maier studierte nach seiner Ausbildung zum Kfz-Mechaniker Betriebswirtschaftslehre in Calw. Zunächst arbeitete er beim Unternehmen Nixdorf und wechselte 1988 in die Vertriebsorganisation von BMW, wo er verschiedene leitende Funktionen im In- und Ausland innehatte. Im Juni 2001 kam Maier zu Porsche und leitete die Geschäfte der inländischen Vertriebstochter.


Bernhard Maier (55)

Oliver Blume (47)

Oliver Blume (47)

wird neuer Porsche-Chef. Blume arbeitet seit gut zwei Jahrzehnten im Volkswagen Konzern. Im Jahr 2013 kam der Braunschweiger zu Porsche. Der studierte Maschinenbau-Ingenieur startete seine Karriere 1994 bei Audi, wo er später unter anderem den Karosseriebau des A3 und die standortübergreifenden Pilotfertigungen leitete. Von 2004 bis 2009 führte er bei Seat in Barcelona die Planung und das Vorseriencenter, ehe er in Wolfsburg die weltweite Produktionsplanung der Marke Volkswagen übernahm.

Luca de Meo (48)

wird neuer Chef der spanischen Tochtermarke Seat. Seit 2012 war der gebürtige Mailänder Vorstand für Marketing und Vertrieb der Audi AG sowie Aufsichtsratsvorsitzender von Volkswagen Italia. De Meo arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Auto­mobilbranche und war in Europa bislang für Renault, Toyota und Fiat tätig. 2009 kam er zum Volkswagen Konzern, zunächst als Marketingleiter für die Marke Volkswagen, später für den gesamten Konzern.


Luca de Meo (48)