HomeILoginIHilfeIDialog
autogramm
Titel
Schrift:schrift_plusschrift_minus
Typisierungsaktionen für erkrankten Kollegen / „Wolfsburg hilft” unterstützt die Familie
„Nichts ist verloren, wenn man Freunde hat!” – unter diesem Motto startet der Verein „Wolfsburg hilft“ Typisierungsaktionen für Volkswagen Mitarbeiter Manfred „Manni” Reiter aus Wolfsburg, der an akuter Leukämie erkrankt ist.

Hoffen auf viele Unterstützer: Manfred Reiter mit Ehefrau Sabine, Tochter Nina und Sohn Tim. Die Familie organisiert gemeinsam mit „Wolfsburg hilft” Typisierungsaktionen.
Foto: MultimediaCentrum / Landmann

Seit über 30 Jahren arbeitet der sportliche Kollege bei Volkswagen, hielt sich stets fit, lebte gesundheitsbewusst. Völlig überraschend musste Reiter Ende Juni erfahren, dass er an akuter Leukämie erkrankt ist. Er wird derzeit mittels Chemotherapie behandelt, eine Stammzellentransplantation ist jedoch bei dieser unberechenbaren Krankheit nicht ausgeschlossen. Deshalb organisieren Sohn Tim und Tochter Nina – beide ebenfalls bei Volkswagen tätig – gemeinsam mit der Familie und dem Verein „Wolfsburg hilft“ Typisierungs- und Spendenaktionen, um ihm und allen weiteren Leukämie­erkrankten zu helfen. Die Typisierungsaktionen finden statt am 18. September von 9 bis 11 Uhr im Semcon-Gebäude in Wolfsburg-Fallersleben, Raum 052 im Erdgeschoss und parallel im Marketing Forum in Wolfsburg-Fallersleben, Trakt E, 3. Obergeschoss, Weiße- und Sessel-Lounge, sowie im Werk Wolfsburg am 19. September von 9 bis 11 Uhr, Kundendienstgebäude, Eingang 79 oder 79a, 5. OG, Raum 554. Außerdem: Am 20. September, 9.30 bis 11 Uhr, Group Fleet International Braunschweig, Am Alten Bahnhof 7. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.dkms.de und unter www.wolfsburg-hilft.de. mh

Nächster Artikel aus diesem Ressort


> Lesen Sie hierzu mehr