HomeILoginIHilfeIDialog
autogramm
Titel
Schrift:schrift_plusschrift_minus
„Wir wollen die beste Vertriebsmannschaft weltweit werden. Nur wenn wir unsere Mitarbeiter ständig weiterentwickeln, sind wir in der Lage, der Automobilhersteller Nummer Eins zu werden und auch zu bleiben. Zufriedene Kunden sind dabei oberstes Gebot“, betont Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler.


Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler im Gespräch mit den ISMP-Teilnehmern.
Foto: MultimediaCentrum / Holly

Seiner Einladung nach Wolfsburg folgten kürzlich acht ISMP-Teilnehmer aus sieben Vertriebsgesellschaften. Die Markenleiter sind Schlüsselpersonen im Vertrieb und bekamen im Rahmen des International Senior Management Program (ISMP) vier Tage lang Gelegenheit, sich in Wolfsburg mit Top-Experten hautnah auszutauschen. Als einer von drei Bausteinen des Entwicklungsprogramms bieten „Round Tables“ die Möglichkeit, strategische Fragen direkt mit den Experten der Themen zu diskutieren. Neben dem offenen Dialog bereiten auch Einzel-Coachings die Besten optimal auf das gemeinsame Ziel vor. Dritter Baustein ist die eigenverantwortliche Bearbeitung eines Projekts durch die Teilnehmer. Bis zum Jahresende muss das Projekt, das in diesem Jahr von SEAT initiiert wurde, umsetzungsreif sein. Teilnehmer Inaki Nieto (VAESA, Importeur Spanien): „Das Programm bringt mich nach vorne. Wir wollen alle gemeinsam noch besser werden und die intensive Zusammenarbeit mit Top-Experten zu wichtigen Themen wie Compliance, Parts & Service oder Produktprozesse trägt dazu bei, dass wir alle Mittel haben, um die Ziele 2018 zu erreichen.“