HomeILoginIHilfeIDialog
autogramm
Titel
Schrift:schrift_plusschrift_minus
Braunschweig: Neues Betriebsrestaurant in Halle 31 feierlich eröffnet
BRAUNSCHWEIG – „Das ist jetzt Goldkante“, freut sich Mitarbeiter Hans-Peter Fengler über das neue Betriebsrestaurant für das Werk 3 in Braunschweig. In den Hallen 30 und 31 am Mittellandkanal gegenüber vom Hafen arbeiten mittlerweile etwa 1600 Frauen und Männer. Ihre Versorgung ist jetzt mit der Eröffnung der Küche und den neuen Gasträumen auf hohem Niveau gesichert.


Hell und freundlich: Blick in die neuen Gasträume des Betriebsrestaurants, die sogar klimatisiert sind.
Fotos: Volkswagen Braunschweig/Marit Vahjen

Vor gut zehn Jahren wurde mit dem Bau der Halle 30 der Grundstein für den Standort 3 des Werkes Braunschweig gelegt. Die für die Montage von Hinterachsen benötigte Fertigungsfläche war im Stammwerk nicht vorhanden. Eine Ausweichfläche gab es im Gewerbegebiet am Mittellandkanal.
2009 nahm das Kompetenzcenter Lenkung in der Halle 31 seine Arbeit auf, in dem das gesamte Know-how in Sachen Lenkung gebündelt ist. Die Zahl der Beschäftigten wuchs rasant. Klar war, dass die soziale Infrastruktur wie die Belegschaftsversorgung mitwachsen muss.
Werkleiter Thorsten Jablonski sagte während der Eröffnung des Betriebsrestaurants: „Hier ist ein neues, kommunikatives Zentrum entstanden, in dem die Beschäftigten in angenehmer Atmosphäre essen und sich austauschen können. Das hat sich die Mannschaft verdient!“ Der Betriebsratsvorsitzende Uwe Fritsch betonte: „Wer gut arbeitet, soll auch gut essen.“

Die feierliche Eröffnung Ende August stand unter dem Motto „Currywurst für alle!“. Die Werkleitung hatte die Beschäftigten eingeladen. Jeder konnte nach igenen Wünschen aus den schmackhaften Angeboten wählen.
Eingebaut in den ehemaligen Eingangsbereich der Halle 31, bietet das neue Restaurant auf drei Ebenen lichtdurchflutete und klimatisierte Gasträume. Die helle und freundliche Atmosphäre bietet eine hohe Aufenthaltsqualität. Die Küche ist für 400 Essen ausgelegt. Täglich werden vier warme Menüs angeboten, dazu frische Salate, eine Tagessuppe sowie leckere und gesunde Desserts. Zwei Kassenplätze sorgen dafür, dass niemand lange warten muss. Alle Geräte inklusive der Spültechnik entsprechen dem Grundgedanken der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, der Think Blue.Factory. mv


Lecker: Desserts runden die schmackhaften Angebote ab.